Gründen

Investments

Der BITO CAMPUS will den Existenzgründern mehr bieten als nur Arbeitsraum. Wir verstehen uns als gesamthaften Unterstützer und Sparringspartner. Daher bieten wir auch Investments und/oder Beteiligungen in bis zu sechsstelliger Höhe an, wenn Ihr uns mit eurer Idee überzeugt.

Accelerator Proceed

Unser Accelerator Programm "PROCEEED -Startup Meets Mittelstand“ ist ein Reverse-Accelerator in doppelter Hinsicht:

Zum einen erhalten Startups durch die Vernetzung mit Mittelständlern der Region Zugang zu deren Märkten und können die vorhandenen Vertriebsstrukturen und Netzwerke nutzen.

Zum anderen präsentieren sich hierbei etablierte Unternehmen vor den Startups – anstatt umgekehrt, wie sonst üblich. So kann das Unternehmen konkrete Aufgabenstellungen adressieren und auf diesem Wege auch in Zukunft relevant bleiben.

Im Programm arbeiten beide Seiten an einem gemeinsamen Projekt, wie beispielsweise einem Produkt oder auch der Lösung einer konkreten

Problemstellung im Unternehmen. Der Unternehmenspartner kann somit Kunde, Partner oder Investor des Startups werden.

In jeder Runde sollen 5 - 8 Startups mehrere Monate koordiniert mit Unternehmen zusammenarbeiten. Während dieser Zeit bietet der BITO CAMPUS für beide Seiten diverse Workshops an und präsentiert regelmäßig herausragende Speaker. Zusätzlich wird die Kontaktaufnahme zu anderen Gründungsstandorten koordiniert mit dem Ziel, das Workshop-Angebot der einzelnen Standorte, auch überregional, für alle besser zugänglich zu machen. Darüber hinaus organisiert BITO CAMPUS einen regelmäßigen Austausch mit internationalen Startups, vorwiegend aus Südkorea und den USA.

Arbeitsräume und Co-Working space

Im BITO CAMPUS gibt es alles, was Startups zur Umsetzung ihrer Ideen noch fehlt – und den passenden Raum mit der nötigen Ausstattung dafür.

Die Räumlichkeiten

Alle Arbeitsplätze können vollständig ausgestattet werden:
Mit höhenverstellbaren Schreibtischen, hochwertigen, ergonomischen Design-Bürostühlen, Sideboards und Schränken. W-LAN und Internet via Glasfaser ist natürlich überall vorhanden.
Flipcharts, Metaplanwände, mobile Clevertouch Displays (70 Zoll), ein mobiler TV (85 Zoll, 4K UHD), moderner Farblaserdrucker oder Barco Clickshare zur Übertragung von Präsentationen auf den Bildschirm sind außerdem nutzbar.
In unserer top-ausgestatteten Gemeinschaftsküche stehen ein Jura Café-Vollautomat und ein chilliger Lounge-Bereich für dich und dein Team bereit. Die Nutzung unseres BITO CAMPUS Büro- und Organisationsservice ist inklusive bzw. zubuchbar.

Übersicht Räume

Büros/Co-Working space: 20 - 60 m²

Für bis zu 10 Personen.

Auch unterteilbar in drei Büros à ca. 20 m²

Wer Büros mietet, erhält eine vergünstigte Miete der Apartments im BITO CAMPUS.

Kleiner Besprechungsraum "Jammu": 20 m²

Für bis zu 6 Personen.

Mit gemütlicher Sitzgruppe, Besprechungstisch und Clevertouch Display

Konferenzraum "Dubai": 50 m²

Für bis zu 20 Personen.

Mit höhenverstellbaren Tischen, komfortablen Design-Bürostühlen, modernster Präsentationstechnik

1 Monat flexibler Arbeitsplatz: 99,00 EUR
1 Monat fixer Arbeitsplatz: 199,00 EUR
1 Woche: 49,00 EUR
1 Tag: 19,00 EUR

Venture Capital

flyingshapes

flyingshapes entwickelt eine Software für räumliches Design in VR und hat Industrie- und Automobildesigner als Zielgruppe. Ihre Software bildet den Workflow des Designers komplett digital in VR ab, von der ersten Skizze bis zum fertigen CAD-Designobjekt. Sie beschleunigt damit den Designprozess stark und gestaltet ihn effizienter.

Qbing Industrial Solutions

QIS entwickelt innovative Lösungen zur Integration von Identifikationssystemen in bestehende oder neu zu konzipierende Logistik- und Produktionsprozesse. Im Fokus der Arbeit steht die RFID-Technologie.

previoXR

Das amerikanisch-koreanische Startup entwickelt einen VR-Showroom, mit dessen Hilfe potentielle Kunden gemeinsam mit dem Hersteller alle Funktionen, z.B. von Baumaschinen in Echtzeit virtuell testen und anschauen können. Hierzu wird das Objekt detailgetreu als 3D-Objekt nachgebildet, eine physics-engine sorgt dafür, dass alle Funktionen realitätsgetreu dargestellt werden.

EIG

Die Entrepreneurial Innovators Group wurde bereits 2010 durch Prof. Taewon Suh (Texas State University, Marketing and International Business) gegründet mit dem Ziel, die Lücke zwischen Theorie und Praxis zu überbrücken. Derzeit besteht die Gruppe aus mehr als 200 Members in über 20 Ländern. Eins der Teams aus Korea ist in 2018 im Campus zu Gast um sein Projekt im VR-Bereich zu entwickeln.

Tec4Med

Das 2017 gegründete Darmstädter Medizintechnik Startup TEC4MED LifeScience GmbH entwickelt intelligente Kühlboxen wie die die Nelumbox zum Transport und zur Lagerung temperatursensibler pharmazeutischer Erzeugnisse und Proben.

Headis

Im Rahmen seines Sportstudiums entwickelte René Wegner ab 2007 die Sportart Kopfballtischtennis und kreierte dafür zugleich auch ein komplexes Event- und Marketingkonzept. Diesem Event- und Marketingkonzept gab er den Namen „HEADIS“, dessen Logo und Name auch marken- und kennzeichenrechtlich geschützt sind. Im Sommer 2016 fand die elfte Headis-Weltmeisterschaft mit Teilnehmern aus zwölf Nationen statt. BITO ist aktuell Hauptsponsor.

A+ Composites

"A+ Composites ist ein junges Technologieunternehmen mit Sitz in Weselberg. Das innovative Team von Ingenieuren und Tüftlern, hat sich darauf spezialisiert, einen faserverstärkten Kunststoff herzustellen, der besondere Eigenschaften mit sich bringt: Er ist leicht und flexibel, aber zugleich fester als Stahl. Dies macht ihn für eine Reihe von Produkten interessant:
Dank des Materials sind zum Beispiel Transportkisten deutlich belastbarer und können ein Vielfaches ihres eigenen Gewichts tragen. Aber auch bei Prothesen oder auch für die Automobilindustrie ist das neue Material interessant, etwa für Bauteile, die hohem Druck und hohen Temperaturen ausgesetzt sind."

poolynk

poolynk hat eine App für ein unternehmensübergreifendes Lademittel Management entwickelt. Mit der besonders nutzerfreundlichen Lösung können Mehrwegladungsträger, ob Paletten oder Boxen, so einfach wie beim Online-Banking verwaltet werden. Jederzeit ist der Überblick eines Palettenkontos in Echtzeit – Volumen, Standort, Schäden – digital dokumentiert und 24h ortsunabhängig einsehbar.

Industry List

Industry List ist eine webbasierte B2B-Herstellersuchplattform. Durch ein umfassendes Netzwerk, das sich auf die deutschsprachige Industrie konzentriert, hat Industry List ein Ziel: Einkäufern und Entwicklern in der Industrie eine schnelle, umfassende und effiziente Herstellersuche zu bieten.

TeDaLoS

Das Startup aus Österreich legt seinen Fokus auf „Internet of Things“ in der „Industrie 4.0“:, Die Gründer entwickeln ein IoT-System zur digitalen Bestandsüberwachung, mit dem bereits namhafte Unternehmen in Echtzeit die exakt physisch verfügbare Menge, Zustand und den Lager- oder Transportort ihrer Ware überwachen – aus der Ferne, unabhängig von Checkpoints oder manuellen Prozessen. Außerdem in der Entwicklung: Ein voll integriertes smartes Behältersystem, das weit über die Funktionalitäten von Auto-ID hinausgeht und die Intelligenz am Behälter bereitstellt.

[reccobox]

[Reccobox] ist eine Retail-Marketing-Lösung, die Herstellern und Einzelhandel ermöglicht, individuelle Marketinginhalte direkt an den Kunden zu kommunizieren. Die verwendeten Daten interpretieren die Interaktionen von Käufern und kuratieren außerdem sowohl relevante Lagerbestände als auch andere Medienquellen. Mittels AI-Technologie interagiert [Reccobox] mit dem Kunden im Laden und versucht ihn sowohl zu unterhalten als auch zu beeinflussen. Die Marketinginhalte und anschließenden Interaktionen, die durch [reccobox] generiert werden, liefern widerum sehr relevante Informationen und ein Gesühl dafür wie die Kaufentscheidungen des Kunden beeinflusst werden.

Partner & in Residence

Artificial Ecosystems

Das Start-up der GreenTec-Branche hat sich zum Ziel gesetzt, mithilfe von Ökologie und Technik das Leben in Städten attraktiver zu machen und dabei durch vertikale Fassadenbegrünung einen positiven Beitrag zur CO2-Fixierung zu leisten.

ZoneRadio

ZoneRadio ist eines der größten deutschen TeamSpeak Radios. Durchschnittlich verfolgen rund 10.000 Hörer das Programm und die LiveShows.

Highland Arms

Highland Arms ist Spezialist für Sportschießen, Jagd und Selbstschutz. Seit der Gründung verfolgen sie das Ziel, den Kunden besondere Produkte anzubieten - vom Klassiker bis hin zur Wettbewerbswaffe. Zuverlässigkeit, Werthaltigkeit und Präzision stehen dabei immer an oberster Stelle.

NE Systems

entwickelt individuelle, maßgeschneiderte Lösungen für Computer- und Veranstaltungstechnik

Tipps und Hilfe

Gerne stellen wir euch alle Informationen rund um die Selbstständigkeit, Beratungsleistungen, Coaching, Ideenaustausch mit Sparringspartnern aus Technik und weitere Kooperationsmöglichkeiten zur Verfügung – das heißt: Alles in Allem ein sehr breit gefächertes Netzwerk. Wir informieren euch über Möglichkeiten der finanziellen Unterstützung, über Förderprogramme, vermitteln Investoren und Geldgeber, Business-Angels und Banken – um Türöffner für eure berufliche Zukunft zu sein.

Netzwerk

Das Gründungszentrum ist nicht nur „best place to work and live“. Der Support durch Netzwerke, die Zusammenarbeit mit und die Unterstützung durch Kooperations- und Sparringspartner macht es zu einem Ort des konstruktiven Arbeitens.

Die Nähe zur BITO-Lagertechnik Bittmann GmbH Meisenheim als eines der größten deutschen Unternehmen im Bereich der Intralogistik, ist für ambitionierte Gründer und Absolventen aus dem Technologiebereich darüber hinaus eine wertvolle Möglichkeit des Wissenstransfers.

  1. Verbindungen zu potentiellen Investoren
    Dank bester Verbindungen zur Wirtschaft, insbesondere zu den Mittelständlern der Region, können wir dich optimal beim Matching mit möglichen Partnern oder Kunden unterstützen.
  2. Verbindungen zu bestehenden Vertriebskanälen
    Die BITO-Lagertechnik Bittmann GmbH ist einer der Marktführer zum Thema Intralogistik. Durch eine strategische Partnerschaft hast du somit die Möglichkeit, dein Produkt einem weltweiten Kundenstamm vorzustellen und die internationalen Vertriebskanäle zu nutzen.

Nach oben